1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Diese Cookie-Richtlinie (im Folgenden als „Richtlinie“ bezeichnet) regelt die Grundsätze und Verfahren für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die geschlossene Aktiengesellschaft VENIPAK Lietuva, UAB mit Sitz in S. Žukausko Str. 49, LT-09131 Vilnius (im Folgenden als „Datenschutzbeauftragter“ bezeichnet) und die Betriebsbedingungen der vom für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verwalteten Webseiten: venipak.de („Webseite“).

1.2. Die betroffene Person in dieser Richtlinie ist jede natürliche Person, deren personenbezogene Daten vom für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

1.3. Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt sicher, dass er bei der Annahme und Umsetzung dieser Richtlinie die folgenden Grundprinzipien für die Verarbeitung personenbezogener Daten beachtet:

(a) Der Zweck besteht darin, dass personenbezogene Daten in Bezug auf die betroffene Person auf rechtmäßige, faire und transparente Weise (Grundsatz der Rechtmäßigkeit, Fairness und Transparenz) verarbeitet werden.

(b) Der Zweck besteht darin, dass personenbezogene Daten für festgelegte, ausdrückliche und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer mit diesen Zwecken unvereinbaren Weise weiterverarbeitet werden. Die Weiterverarbeitung personenbezogener Daten zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gilt nicht als mit dem ursprünglichen Zweck unvereinbar (Grundsatz der Zweckbindung).

c) Der Zweck besteht darin, dass personenbezogene Daten angemessen, relevant und nur für die Zwecke bestimmt sind, für die sie verarbeitet werden (Grundsatz der Datenreduzierung).

(d) Der Zweck besteht darin und es werden Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten korrekt sind und, falls erforderlich, innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach der Änderung aktualisiert werden. Der Zweck besteht darin, alle zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht zutreffend sind, unverzüglich innerhalb einer angemessenen Frist gelöscht oder berichtigt werden (Präzisionsprinzip);

(e) Der Zweck besteht darin, die personenbezogenen Daten in einer Form aufzubewahren, die die betroffenen Personen nicht länger identifizieren lässt, als es für die Zwecke erforderlich ist, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die personenbezogenen Daten können länger gespeichert werden, wenn personenbezogene Daten ausschließlich zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet werden, indem geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten der betroffenen Person getroffen werden (Grundsatz der Beschränkung der Vorratsdatenspeicherung);

(f) Zweck ist die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Berücksichtigung der allgemeinen Natur der vom für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten, um die angemessene Sicherheit personenbezogener Daten durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen zu gewährleisten, einschließlich des Schutzes vor der nicht autorisierter Verarbeitung von personenbezogenen Daten oder rechtswidriger Handhabung von personenbezogenen Daten sowie von versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung (Integrität und Vertraulichkeit);

(g) Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist für die Einhaltung der oben genannten Grundsätze verantwortlich und muss deren Einhaltung nachweisen können (Grundsatz der Rechenschaftspflicht).

1.4. Diese Richtlinie wurde im Einklang mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden als „DSGVO“ bezeichnet) durch das Gesetz der Republik Litauen über den rechtlichen Schutz personenbezogener Daten erstellt (im Folgenden als „GRSPD“ bezeichnet), sonstige Rechtsakte der Europäischen Union und der Republik Litauen. Die in der Richtlinie verwendeten Begriffe sind in DSGVO und in GRSPD definiert.

 

2. INFORMATIONEN ÜBER BENUTZTE COOKIES

2.1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet Cookies auf der Website, um einen der Benutzer der Webseite von anderen zu unterscheiden/entschlüsseln. Mit der Cookie-Hilfe möchte der für die Verarbeitung Verantwortliche den Nutzern eine angenehmere Benutzererfahrung bieten und die Webseite selbst verbessern.

2.2. Cookies sind kleine Textdateien, die in einem persönlichen Browser oder auf einem Gerät (PC, Handy oder Tablet) gespeichert werden.

2.3. Die folgenden „Google Analytics“-Cookies werden auf der Webseite verwendet:

Typ Cookie Bezeichnung Zweck Domain Gültigkeits- termin
Analytisch _ga;

_gid;

_gat*

Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Besucher diese Webseite nutzen. Dies umfasst die Anzahl der Besucher der Webseite, von der die Besucher gekommen sind, und die Seiten, die sie auf dieser Webseite besucht haben. Wir verwenden diese Informationen, um diese Webseite zu verbessern. venipak.de Bis zu 2 Jahren
Sprachkennung _icl_current_language Das Cookie wird zum Speichern der vom Benutzer ausgewählten Sprache verwendet. venipak.de 1 Tag
catAccCookies Akzeptanz der Verwendung von Cookies. venipak.de 1 Jahr

 

2.4. Die auf der Webseite verwendeten Cookies ermöglichen keine Identifizierung des Benutzers der Webseite. Die Besuche der Website werden anonym registriert, wobei der persönliche Computer, das Mobiltelefon oder das Tablet und die IP-Adresse wiedererkannt werden. Diese Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

2.5. Wenn Sie die Webseite aufmachen und im Popup-Feld auf „Akzeptieren“ klicken, stimmt die Person, die die Webseite besucht, zu, dass die Cookies auf ihrem Computer, Mobiltelefon oder Tablet gespeichert werden.

2.6. Um die erteilte Einwilligung zu widerrufen, kann die Person, die die Webseite besucht, Cookies löschen oder blockieren, indem sie die entsprechenden Einstellungen in ihrem Browser auswählt, wodurch alle oder ein Teil der Cookies abgelehnt werden können. Beachten Sie, dass die Verwendung von Browsereinstellungen, die Cookies blockieren (einschließlich der erforderlichen Cookies), zu Problemen mit allen oder einigen Funktionen der Webseite führen kann.

2.7. Von Cookies erhobene personenbezogene Daten werden gemäß dem Gesetz über den rechtlichen Schutz personenbezogener Daten der Republik Litauen, dem Gesetz über die elektronische Kommunikation der Republik Litauen, der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Aufhebung der Richtlinie 95 / 46 / EG und gemäß anderen Gesetzen zum Schutz personenbezogener Daten verarbeitet.

2.8. Vorbehaltlich der gesetzlichen Bestimmungen unterliegt die Webseite Sicherheitsmaßnahmen, um die unbefugte Weitergabe und illegale Verwendung personenbezogener Daten zu verhindern.

 

3. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

3.1. Die Rechtsbeziehungen im Zusammenhang mit dieser Richtlinie unterliegen dem Recht der Republik Litauen.

3.2. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist für den Schaden nicht verantwortlich, einschließlich den Schäden wegen der Störung der Nutzung der Website, für den Verlust von Daten oder von der Person selbst oder Dritter, die mit persönlicher Erlaubnis der Person handeln, Schaden verursachten, durch Handlung oder Unterlassung, Fehler, Sabotage, andere missbräuchliche Verwendungen der Webseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist auch für Störungen und / oder Schäden nicht verantwortlich, die durch den Zugriff und / oder die Nutzung der Webseite durch Dritte verursacht werden, die nicht im Zusammenhang mit Handlungen oder Unterlassungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder der Person stehen, einschließlich Stromversorgung, Ausfall des Internetzugangs usw..

3.3. Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat das Recht, die Richtlinie teilweise oder vollständig zu ändern.

3.4. Ergänzungen oder Änderungen der Richtlinien werden an dem Tag wirksam, an dem sie auf der Webseite veröffentlicht werden.

3.5. Wenn eine Person nach der Hinzufügung oder Änderung der Richtlinie die Webseite und / oder die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen bereitgestellten Dienste weiterhin nutzt, wird davon ausgegangen, dass die Person solchen Hinzufügungen und / oder Änderungen nicht widerspricht.